Lieferung zur Wochenmitte – Schneebericht 22. März

William Larsson getting teh light and the powder in Engelberg.

FOTO: Elias Lundh RIDER: William Larsson

Das Wochenmitte-Paket scheint in diesem Winter das beste Angebot zu sein!

Diese Woche unterscheidet sich kaum von der letzten: Tag und Nacht Neuschnee am Dienstag und Mittwoch und danach ein nebliges Erwachen. Über 2.800 Metern war es fast den ganzen Tag über sonnig mit einzelnen Wolken. Ganz oben war das Wetter wunderschön. Im oberen Teil gab es einige Windverwehungen. Dichte Wolken zogen erst am Donnerstagmorgen auf – doch was für ein Tag das war! Pulverschnee und jede Menge kalter Schnee bis zu den Knien und darüber hinaus. Eine kurze Suche reichte aus, um ziemlich tief einzutauchen. Zwei Teams filmten hier diese Woche: DPS Skis und die Bekleidungsmarke Stellar Equipment. Weit und breit gab es nur zufriedene Gesichter. Trotz des nebligen Starts erlebten die Teams den feinsten Pulverschnee der Saison! Es war so toll, beide bei uns begrüssen zu dürfen und wir denken, dass alle Erwartungen erfüllt wurden…

Nächste Woche erwarten wir noch mehr Schnee, kommen Sie daher in der Wochenmitte vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Fakten:

Schneehöhe am Berg (Piste, 3.020 m): 665 cm
Schneehöhe im Tal (1.050 m): 20 cm
Schneebedingungen: Pulverschnee!
Letzter Schneefall: Gestern
Lawinenwarnstufe: Hoch

Gefahrenbeschreibung

Die meist kleinen Schneeverwehungen der letzten Tage können in einigen Fällen ins Rutschen geraten. Sie sind vor allem an Kämmen und in Passbereichen zu finden. In grossen Höhen sind mehr lawinengefährliche Stellen zu finden und die Gefahr ist etwas grösser. Eine sorgfältige Routenauswahl wird empfohlen.

Nassschneelawinen, im Laufe des Tages Bodenlawinen

Aufgrund der wärmeren Temperaturen und der Sonneneinstrahlung gerät nasser Schnee ins Rutschen und es können Lawinen auftreten. Unter ca. 2.400 m sind einzelne Bodenlawinen – auch sehr grosse – möglich. Vorsicht ist in Bereichen mit Schneeabrissen geboten.

Wind

Vorwiegend leichter Wind.

Sonntag

In nördlichen Regionen wird es häufig bewölkt sein. In inneralpinen Regionen, in hohen alpinen Regionen und in südlichen Regionen wird es relativ sonnig. Die Gefahr für Trockenschneelawinen sinkt im Wallis und in Graubünden nur langsam, da der alte Schnee mit schwachen Schichten durchzogen ist. Die Gefahr für Nassschneelawinen wird im Laufe des Tages aufgrund der Sonneneinstrahlung steigen. Rutschlawinen, auch relativ grosse, sind möglich.

Montag

In nördlichen Regionen ist über ca. 1.000 Metern wenig Schneefall zu erwarten. In südlichen Regionen wird es in einigen Regionen sonnig. Die Gefahr für Trockenschneelawinen kann in nördlichen Regionen leicht steigen. Die Gefahr für Nassschneelawinen steigt aufgrund der Sonneneinstrahlung im Laufe des Tages. Rutschlawinen – auch grosse –sind in allen Regionen der Schweiz möglich.

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.slf.ch/schneeinfo/index_EN
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

Unexpected run, it was deep and fun. 👌🏻 #powder

A post shared by William Larsson (@william_larsson) on

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram