Mountainbike-Club – Abenteuerbericht 16. August

Flow trail start, Engelberg bike trails.

Engelberg ist DER Ort für Radfahrer

Wir berichten hier nur selten über das Mountainbiken im Tal, da wir dieses Geheimnis gerne für uns behalten. Zu viele Biker können die Ausgaben für neue Bremsen schnell ausser Kontrolle geraten lassen. Doch da sich Engelberg langsam in Richtung Flowtrails entwickelt und beginnt, Mountainbiker auf den Berg zu locken, wollen wir mal nicht so sein.

So sieht die Situation also aus: Auf der Titlis-Seite befinden sich schnelle Strecken, während die Brunni-Seite steilere und technisch anspruchsvolle Strecken, sowie Fahrradwege zu bieten hat. Auf der Titlis-Seite ist die Fahrt bis zum Lift vom Tal aus ziemlich anstrengend, während sie auf der Brunni-Seite nur 45 Minuten dauert. Es lohnt sich, stattdessen den Lift zum Trübsee zu nehmen. Von dort aus können Sie ganz einfach zum Jochpass fahren und dort den Lift nehmen. Am Jochpass können Sie dann zwischen drei Strecken wählen.

Mountainbiken am Titlis/Jochpass

Der Flowtrail ist der letzte Neuzugang und relativ einfach: er fliesst und ist gut zu befahren. Ideal für Anfänger und Fortgeschrittene, die an ihrer Geschwindigkeit arbeiten möchten.

Der Trudy Trail ist für fortgeschrittene bis gute Mountainbiker geeignet. Der erste Teil ist etwas technisch und eng mit Felsen und Lehm. Der zweite Teil der Strecke ist mit dem Flowtrail verbunden und einfacher.

Hells Bells startet am Titlis und führt an der Seite des Bergs zum See hinunter. Es ist eine Mischung aus Trail und Flow mit einigen kleinen Hindernissen, die aber leicht umfahren werden können. Passen Sie auf den letzten 300 m auf: dort befinden sich kleine Kieselsteine, die unglaublich rutschig sind. Fahren Sie also nicht mit voller Geschwindigkeit in Richtung Lifthütte… ich spreche aus Erfahrung.

Mountainbiken am Brunni

Falls Sie ein Enduro-Bike haben, eignet sich die Brunni-Seite sehr gut für Bergauffahrten. Sie können im Dorf starten und bis zum Ristis (Gondelstation) oder gleich bis zur Brunnihütte (Liftstation und Hütte mit Übernachtungsmöglichkeit am Sessellift) fahren. Von der Brunnihütte aus geht es am kleinen See vorbei. Sobald Sie die Bank erreichen, können Sie nach rechts oder links abbiegen (die Kreuzung ist nur schwer zu verfehlen). Der rechte Weg führt zuerst geradeaus und dann Richtung Grafenort – wenn Sie am Restaurant Schwandt links abbiegen, kommen Sie über die Strasse oder Mountainbikestrecke aber wieder zurück ins Dorf. Die Wanderwege sind auf Karten gut markiert und wurden mit gelben Schildern versehen. Wenn Sie parallel zur normalen Strasse nach Engelberg fahren, bleiben Sie auf der alten Strasse (weiss-rote Markierungen auf Bäumen und Steinen, falls Sie sich auf den Wanderwegen befinden).

Eine weitere schöne Strecke führt von der Liftstation Ristis direkt ins Tal. Die ersten 150 Meter sind technisch sehr anspruchsvoll, Sie können aber immer absteigen und schieben, falls es Ihnen zu steil wird. Biegen Sie dann am Bauernhof links ab (zwischen den Häusern), um die einfache Strecke nach unten zu nehmen, oder fahren Sie geradeaus über das Feld weiter, um die technisch anspruchsvollerer Variante zu wählen. Biegen Sie immer, wenn Sie zwischen den Streckenabschnitten eine Strasse erreichen, rechts ab und suchen Sie nach dem nächsten Schild, das die Mountainbikestrecke ins Tals kennezeichnet. Sie kommen am Hotel Waldegg an und können von dort die Strasse nehmen oder durch die Unterführung fahren und direkt davor rechts abbiegen.

Melchsee-Frutt

Starten Sie in Engstlen und fahren Sie über die Wege entlang der Seen. Sie fahren an Melchsee-Frutt vorbei und erreichen in ca. 4 Stunden (abhängig von der Mittagspause) die Bushaltestelle Stöckalp-Talstation. Von dort aus fahren Sie mit dem Bus ins Tal und nehmen in Samen den Zug.

Wenn Sie nur einen halben Tag am Rad verbringen möchten, essen Sie in Melchsee-Frutt zu Mittag, fahren Sie zurück und nehmen Sie den Lift von Engstlen auf den Jochpass und zurück nach Engelberg. Die Aussicht ist grossartig und es ist eine tolle Strecke für normales Radfahren.

Fakten:

Titlis > Jochpass : Hier gibt es drei mehr oder weniger von Hand präparierte Strecken: „Trudy Trail“, „Flow Trail“ und „Hells Bells“.

Kosten: 44 CHF

Brunni > Mehrere Strecken und Strassen führen sowohl nach oben als auch nach unten.

Kosten: 22 CHF / Gondelfahrt.

Titlis nach Melchsee-Frutt > Langer Tagesausflug oder Halbtagesausflug.

Kosten: 44 CHF + Bus und Zug für die Rückfahrt ca. 20 CHF. (sbb.ch, Stöckalp Talststation- Engelberg)

Links:

https://www.titlis.ch/en/activity/detail/mountain-biking/4485/60757
http://www.melchsee-frutt.ch/

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram