Nr. 1 mit 655 cm – Schneebericht 24. Januar

Finding powder turns in Engelberg.

Foto: Elias Lundh Rider: Simon Lundh

Was können wir sagen? Dass am Berg die Sonne scheint? Das war gestern und heute der Fall. Seit letzter Woche versinken wir in 1,20 Meter Schnee.

Ein weiterer Sturm mit Schnee und Wind erreichte uns letzte Woche. Er war stark und hielt uns am Dienstag davon ab, auf den Berg zu fahren. Einige Lifte waren aber teilweise geöffnet. Am Wochenende waren beim Skifahren einige tiefe Schneeansammlungen zu finden, die Sicht war allerdings fast gleich null (den Videobeweis finden Sie unten).

Am Montag erlebten wir etwas, das wir seit 1999 nicht mehr gesehen hatten. Die höchste Lawinenwarnstufe – 5 – wurde ausgerufen und der gesamte Berg geschlossen. Grund dafür waren der starke Wind und der viele Schnee, welche die Schneeschichten unberechenbar und die Bereiche über und um die Pisten gefährlich machten. Die Pistenrettung hatte ihre Hände voll zu tun.

Am Dienstag zeigte sich unser Tal von seiner allerschönsten Seite: Sonne und Pulverschnee (den Fotobeweis finden Sie oben). Der Wind beeinträchtigte den Schnee zwar, es gingen aber keine grossen Lawinen ab. Einige kleinere Lawinen gingen an Stellen, die unter diesen Umständen auf keinen Fall befahren werden sollten, ab.

Eine tolle Gruppe besuchte uns am Wochenende: ein Networking-Wochenende (das wir gerne „Es gibt keine Fremden“ nennen) fand statt. Alle hatten viel Spass!

In den nächsten Wochen sind die Wochenenden ausgebucht, zwischen Sonntag und Donnerstag haben wir aber noch einige Plätzchen frei. Holen Sie sie sich, bevor es zu spät ist.

Die nächste Woche sieht ebenfalls vielversprechend aus!

Fakten:

Schneehöhe am Berg (Piste, 3.020 m): 655 cm
Schneehöhe im Tal (1.050 m): 15 cm
Schneebedingungen: Pulverschnee, teilweise hart
Letzter Schneefall: Montag, 22. Januar
Lawinenwarnstufe: Hoch

Gefahrenbeschreibung

Lawinen können an der Oberfläche von Personen ausgelöst werden. Neuschnee und ältere Schneeverwehungen sind sorgfältig und vorsichtig zu beurteilen.
In Einzelfällen können Lawinen auch in unteren Schichten ausgelöst werden und eine sehr gefährliche Grösse erreichen. Vorsicht ist an Stellen, in denen die Schneedecke relativ dünn ist, geboten. Eine sorgfältige Routenauswahl und viel Platz zwischen den Fahrern werden empfohlen.
Skitouren und andere Aktivitäten ausserhalb der Piste setzen Expertenwissen bei der Beurteilung der Lawinengefahr voraus.

Bodenlawinen

Unter ca. 2.200 m sind Bodenlawinen, die sehr gross werden könnten, zu erwarten. Das gilt für alle Regionen. Sie können zu jeder Tag- oder Nachtzeit ausgelöst werden. Ausgesetzte Stellen von Verbindungsstrecken können gefährlich sein. Bereiche mit Schneeabrissen sollten unbedingt gemieden werden. Auf sonnigen, felsigen Hängen sind Schneerutschungen möglich.

Wind

Der Wind dreht in Richtung Südwesten und erreicht mittlere Stärke. Am Nachmittag kommt mittelstarker Föhnwind auf.

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.slf.ch/schneeinfo/index_EN
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

Band playing on the veranda!

Full house in Brasserie Konrad!

Sara talking with the guests in Brasserie Konrad.

Pouring wine in brasserie Konrad.

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram