Schnee im Gesicht – Schneebericht 15. März

Måns Stormskiing in Engelberg on Tuesday.

FOTO: Elias Lundh

Es geht wieder los…

Der Montag war im Dorf sehr warm und es regnete einige Tage lang ziemlich stark. Wir versuchten, positiv zu bleiben und warteten einfach ab. Über 1.950 Metern schneite es am Sonntag und Montag. Montagmittag schneite es über 1.800 Metern sehr stark. Am Dienstagmorgen zogen wir die ersten Spuren in 20 cm frischen Pulverschnee, während es immer noch stark schneite (den Fotobeweis finden Sie oben!). Wir sahen einige Lockerschneelawinen/sehr oberflächliche Lawinen an ausgesetzten (steilen) Stellen, die nicht von Skifahrern ausgelöst wurde. Es könnte daher sein, dass der Neuschnee nicht so gut hält, wie er sollte. Da es vor dem Schneefall relativ warm war, könnte sich harter Schnee/Eis unter der Neuschneeschicht befinden. Gestern sahen wir das direkte Resultat. Die Sonne scheinte und der weisse Teppich lag ohne sichtbare Spuren vor uns. Da wir uns über die Stabilität Bescheid wussten, wagten wir uns vom Steinberg – mit viel Erfolg. Der Schnee rutschte nur oberflächlich ab und es bestand keine echte Gefahr. Lockerschneelawinen (Sluff) könnten Sie allerdings an sehr ausgesetzten Stellen mitreissen. Dank viel Vorsicht und einer sorgfältigen Streckenauswahl waren wir sicher. Ein toller Erfolg! (Aufgrund von guten Entscheidungen, da Einheimische von Ausschwemmungen in Schluchten und an steilen Kämmen berichteten.)

Fakten:

Schneehöhe am Berg (Piste, 3.020 m): 655 cm
Schneehöhe im Tal (1.050 m): 10 cm
Schneebedingungen: Pulverschnee!
Letzter Schneefall: Dienstagabend
Lawinenwarnstufe: Hoch

Gefahrenbeschreibung

Neuschnee- und etwas ältere Schneeansammlungen können leicht ins Rutschen geraten. Einzelne Wintersportler können Lawinen auslösen. Die meisten sind klein.
Lawinen können an einigen Stellen auch in tieferen Schichten ausgelöst werden. Besondere Vorsicht ist auf steilen, nach Norden ausgerichteten Hängen geboten. Für Skitouren und andere Aktivitäten abseits der Piste ist Erfahrung bei der Beurteilung der Lawinengefahr notwendig.

Nassschneelawinen, im Laufe des Tages Bodenlawinen

Auf steilen, sonnigen Hängen sind Boden- und Nassschneelawinen möglich.

Neuschnee

  • Nordflanke der Alpen von den östlichen Berner Alpen bis zur Alpsteinregion: 10 bis 20 cm, aber bis zu 30 cm in einigen Stellen.

Freitag

Bewölkt mit sonnigen Unterbrechungen im Norden und leichtem Schneefall über ca. 1.200 m im Westen und Süden. Die Gefahr für Staublawinen sinkt. Rutschlawinen sind immer noch möglich.

Samstag

Der Himmel wird immer bewölkter und in vielen Regionen ist etwas Schneefall zu erwarten. Die Schneefallgrenze sinkt von 1.000 m in tiefliegende Regionen. Die Lawinengefahr nimmt langsam ab.

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.slf.ch/schneeinfo/index_EN
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram