Skifahren heisst glauben – Schneebericht Freitag, 2. März

Engelberg 2nd March.
Hören Sie auf das Gefühl, das Sie immer wieder auf den Berg führt.

Wir hatten eine ziemlich arbeitsreiche Woche, freuten uns aber über einige Sonnenstrahlen und etwas Schnee gestern Morgen. Derzeit konzentrieren wir uns einfach auf das, was uns glücklich macht – denn Pulverschneetage kommen und gehen, aber ein Tag am Berg ist genauso gut, wie man ihn sich selbst macht. Bei diesen harten Bedingungen wird man einfach ein besserer Skifahrer – so einfach ist das.

Eine Erinnerung von uns: wissen Sie, wohin Sie fahren – oder fahren Sie gar nicht.

Der Nebel war unser ständiger Begleiter und nahm uns am Anfang der Woche und an einigen Tagen der letzten Woche im mittleren Teil des Skigebiets die Sicht. Anscheinend fuhren einige Skifahrer am Galtiberg, bemerkten auf halber Strecke (?!), dass der Nebel wirklich dicht war, und verloren die Orientierung. Da es bereits spät am Nachmittag war, versuchten sie, einen Rettungshubschrauber zu rufen, wussten aber nicht, wo sie sich genau befanden. Laut unserer Quelle deutete die Beschreibung der Abfahrt auf alles – vom Laub bis zur Mitte des Steinbergs – hin. Schliesslich schafften sie es, etwas aufzusteigen und dem dichtesten Nebel zu entkommen, wonach sie von der Pistenrettung gerettet wurden (vorher riefen sie noch an, um mitzuteilen, dass ihnen Müsliriegel und Wasser ausgegangen waren). 6.000 CHF später waren sie wieder sicher im Dorf. Leute, macht solche Dinge bitte zu Hause und nicht in unseren Hinterhof. Es ärgert die Einsatzkräfte und belastet Ihre Nerven (und Ihren Geldbeutel) nur unnötig.

Wir hoffen, dass Sie alle Karten (oder den Outdoor Guide Engelberg, den Sie an unserer Rezeption bekommen!) kaufen und es in den nächsten Tagen noch etwas schneit. Ein unerwarteter Schneefall ist soeben angekommen und wir hoffen nächste Woche auf eine Fortsetzung.

Fakten:

Schneehöhe am Berg (Piste, 3.020 m): 620 cm
Schneehöhe im Tal (1.050 m): 15 cm
Schneebedingungen: Pulverschnee, teilweise hart
Letzter Schneefall: Heute!
Lawinenwarnstufe: Hoch

Gefahrenbeschreibung

Aufgrund des Neuschnees und Winds werden alte Schneeverwehungen grösser. Selbst einzelne Wintersportler können Lawinen auslösen. Die lawinengefährlichen Stellen sind manchmal mit Neuschnee bedeckt und daher schwer zu erkennen. „Wumm“-Geräusche und Risse, die entstehen, sobald man die Schneedecke betritt, sind Alarmsignale. Skitouren und andere Aktivitäten abseits der Piste setzen viel Erfahrung bei der Beurteilung der Lawinengefahr voraus.

Wind

In der Nacht bläst mittlerer bis starker Wind aus südlicher Richtung. In den Föhregionen im Norden ist mittlerer bis starker Föhnwind zu erwarten.

Vorhersage

Samstag

Der Grossteil des Tages wird stark bewölkt sein, über rund 1.000 Metern Seehöhe ist in weitläufigen Bereichen etwas Schneefall zu erwarten – der Grossteil davon in westlichen Regionen. Am Nachmittag sind Sonnenunterbrechungen zu erwarten. In grossen Höhen bläst starker Wind aus dem Südwesten. Die Lawinengefahr wird sich nicht signifikant verändern.

Sonntag

In der Nacht wird in nördlichen Regionen etwas Schnee erwartet. Der Tag wird vorwiegend sonnig und in westlichen Regionen teilweise sonnig. Am Nachmittag wird es bewölkt sein. Die Lawinengefahr sinkt langsam.

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.slf.ch/schneeinfo/index_EN
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

#ski, #engelberg, #monochrome. @mireiasabater, @xavi_sbt, @brunni.engelberg

A post shared by Salvador Sabater (@salvadorsabater_photography) on

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram