Wir sind noch nicht fertig – Schneebericht 5. April

Johan and Ina struggeling to reach the top in stormy winds.
Die Sonne und Frühlingsgefühle buhlen um unsere Aufmerksamkeit. Aber wir sind noch nicht bereit.

Ostern brachte stürmiges Wetter und sehr viel Schnee. So viel (90 cm), dass ein Teil des Bergs am Sonntag und Montag wegen Lawinengefahr geschlossen blieb. Kein Problem: Die Belohnung waren ein sonniger Montag und guter Schnee im ganzen Gebiet (mit Ausnahme des Steinbergs, der für Skifahrer geschlossen war). Eine gute Entscheidung der Pistenrettung. Starker Wind und Föhn (warmer Wind) erreichten uns am Montagabend und machten die Schneeschicht etwas instabiler. Aufgepasst!

Derzeit ist das Nocco Team bei uns zu Gast. Sie fahren Ski, halten Seminare ab und haben viel Spass. Heute finden Sie sie am Jochpass, wo Sie in Kleidung aus den 80er Jahren einen Parallelslalom bestreiten. Das sollten Sie nicht verpassen!

Derzeit fahren wir auf einer 750 cm hohen Unterlage und werden noch bis weit in den Mai auf Skiern stehen. Der Jochpass schliesst am 22. April, der Rest bleibt aber noch länger geöffnet. Den traditionellen Schneefall zwischen 18. und 25 April sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der Schnee ist am Morgen meist kalt, während uns Mittagessen und Après-Ski von der Sonne versüsst werden (juhu!).

Fakten:

Schneehöhe am Berg (Piste, 3.020 m): 740 cm 
Schneehöhe im Tal (1.050 m): 30 cm 
Schneebedingungen: Pulverschnee! Teilweise Frühjahrsschnee.
Letzter Schneefall: Sonntag
LawinenwarnstufeHoch

Gefahrenbeschreibung

Aufgrund des Westwinds bildeten sich Schneeverwehungen, die leicht ins Rutschen geraten. Auch etwas ältere Schneeverwehungen können in einigen Fällen ausgelöst werden. Diese lawinengefährlichen Stellen sind manchmal von Neuschnee bedeckt und kaum zu erkennen. Lawinen können in Einzelfällen mittlere Grösse erreichen. Für Skitouren sind Erfahrung bei der Beurteilung der Lawinengefahr und eine sorgfältige Routenauswahl nötig.

Bodenlawinen, Nassschneelawinen im Laufe des Tages

Auf steilen Ost-, Süd- und Westhängen sind unter ca. 2.400 m Boden- und Nassschneelawinen zu erwarten. Diese können mittlere Grösse erreichen.

Wind
  • In nördlichen Regionen mittelstarker bis starker Wind aus dem Westen.
  • In südlichen Regionen anfangs leichter Wind, im Laufe des Tages mittelstarker bis starker Wind aus dem Nordwesten. Erreicht die Täler als Föhnwind aus dem Norden.

Samstag

Nach einer sternenklaren Nacht wird es an beiden Tagen sonnig und mild. Im Norden steigt die Nullgradgrenze auf fast 3.200 m. In südlichen Regionen liegt die Nullgradgrenze am Freitag auf 2.400 m und steigt am Samstag ebenfalls auf 3.000 m. Leichter bis mittelstarker Wind aus dem Süden, in den Alpentälern aus dem Norden. Am Freitagnachmittag kommt Föhnwind auf. Die Gefahr von Trockenschneelawinen sinkt. Die Gefahr von Nassschnee- und Rutschlawinen steigt tagsüber stark. Skifahren und Freeriding im freien Gelände sollte auf den frühen Morgen beschränkt werden.

Wetter und Bedingungen:

http://www.bergfex.com/engelberg/schneebericht/
https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/woche/engelberg_schweiz_2660902
http://www.slf.ch/schneeinfo/index_EN
http://www.titlis.ch/de/titlis-gebiet/wetter

Apresski in the sun and on our terrace.

// Das Ski Lodge Team

Ski Lodge Engelberg on Instagram